Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin

Gemeinschaft und Autonomie – Die positive Erfahrung, ein Teil einer Gemeinschaft zu sein und gleichzeitig Autonomie zu leben und weiter zu entwickeln, empfinde ich als ein Lebenskunstwerk. Ich bin jedesmal entflammt, wenn ich den Raum für solche Erfahrungsprozesse gestalte.

Die Kunst des Inspirierens hat mich gelockt. Neun Schüler aus einer Gemeinschaftsschule in Berlin wagen sich an die Schulwand, um sie kreativ zu gestalten. Erste freie Zeichnungen auf dem Papier lassen alle ahnen, welche Kreativität hier in ihnen schlummert.

In den darauf folgenden Wochen entwickeln die Schüler*innen im Kunstunterricht Techniken und Motive ihres eigenen Ausdrucks weiter. Die individuelle Bildsprache der jungen Künstler fließt organisch innerhalb der Projektwoche zu einem Gesamtkunstwerk zusammen und komponiert sich natürlich von alleine. Sie hatten Vertrauen in sich, in den Prozess und waren schwer beeindruckt vom unerwarteten Ergebnis.

  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin
  • Kunstprojekt an der Theodor-Heuss-Schule Berlin